Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Swiss Training System GmbH  

1. Präambel

1.1, Swiss Training System GmbH mit Sitz in Kloten ist ein Dienstleister in der Sport-, Bewegungs- und Gesundheitsbranche. Zudem wird eine Onlineplattform inklusive Shop und Onlinecoach (Trainingsplanung und Feedback) betrieben. 

1.2, Das Angebot der Dienste von Swiss Training System GmbH richtet sich ausschließlich an handlungsfähige Personen oder deren gesetzlichen Vertreter. 

1.3, Grundlage für die Nutzung der Angebote sind diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB“). 

1.4, Die AGB regeln das Verhältnis zwischen Swiss Training System GmbH und den Nutzern der diversen Dienstleistungen und Produkte, der Onlineplattform, wie auch dem Shop. 

1.5, Mit der Anmeldung als Nutzer bei Swiss Training System GmbH oder bei Kauf einer Dienstleistung von Swiss Training System GmbH akzeptieren Sie die nachfolgenden AGB für die Nutzung von Swiss Training System. 

1.6, Der Nutzer/Kunde kann diese AGB jederzeit, auch nach Vertragsabschluss,
über den Link „AGB“ aufrufen, ausdrucken und speichern. 

2. Registrierung 

2.1, Swiss Training System GmbH
steht allen Interessierten offen zur Verfügung. Gewisse
Dienstleistungen sind nur für registrierte Nutzer und gegen Entgelt
zugänglich. 

2.2, Zur Registrierung zugelassen sind handlungsfähige Personen oder deren gesetzlichen Vertreter. 

2.3, Für die Registrierung hat der Nutzer die Pflichtfelder des
Registrierungsformulars vollständig, korrekt und wahrheitsgetreu
auszufüllen. Es ist untersagt, einen Nutzer mit fremden oder sonst
unzutreffenden Angaben anzumelden. 

2.4, Insbesondere die Gesundheitsfragen sind wahrheitsgetreu zu beantworten. Swiss Training System GmbH verpflichtet sich, diese Daten vertraulich zu behandeln. 

3. TrainingsCoach / Trainingsprogramme 

3.1,  Mit der Anmeldung beim Swiss Training System GmbH erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Adressdaten (inkl. email-Adresse) von Swiss Training System GmbH genutzt werden dürfen. 

3.2, Die Trainingsplanung läuft durchgängig gemäss gebuchten Paket. Bei Ferien, Auslandaufenthalt, Krankheit läuft die Planung weiter. Es besteht kein Anrecht auf “Timestop-Wochen”. Bei Unfällen (mit Arztzeugnis belegt; 100% Trainingsunfähig; ab 2
Wochen) wird die Ausfallzeit prozentual berechnet und beim nächsten Paket angerechnet.
 

3.3, Alle Beratungen und Dienstleistungen sind sorgfältig
erarbeitet worden. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Für
eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den gegebenen Hinweisen
resultieren, kann keine Haftung übernommen werden. Vor der Aufnahme des
Trainings wird empfohlen, ein Gesundheitscheck beim Arzt durchzuführen. 

3.4, Bei den Trainingsprogrammen handelt es sich jeweils um Programme mit verschiedener Dauer. Zu Beginn wird bei einigen der Pakete (im Preis inklusive) ein Leistungstest durchgeführt, der unter anderem zur genauen Bestimmung der individuellen Trainingszone dient. Danach erstellt der persönliche Coach alle Pläne für die Dauer des gewählten Pakets. Diese werden Woche für Woche anhand der Trainingskontrolle
(Trainingsfeedback
wenn nötig angepasst und erst dann an den Kunden übermittelt. Aus diesem Grund (Hauptarbeitsaufwand fällt in der ersten Zeit an) können wir bei einem allfälligen Abbruch des Trainings keine Rückvergütungen in Geld vornehmen. Sieh aber auch Punkt 3.2. 

3.5, Kontinuität (Beständigkeit) ist eines der wichtigsten Trainingsprinzipien. Unsere Planung berücksichtig die 8 Trainingsprinzipien der Sportwissenschaft sehr stark. Unsere Planung ist nicht mit “Wunsch-Pausen” koppelbar (es werden keine Time-Stops in der Planung akzeptiert / Ausnahme natürlich Krankheit, Unfall gemäss 3.2). Was jedoch eine Möglichkeit ist, uns den Wunsch mitzuteilen, wenn der Umfang oder die Häufigkeit angepasst werden soll (Änderung von der Analyse beim Start). 

3.6, Da die meisten Kunden eine mittel- bis langfristige Trainingsplanung wünschen, erlauben wir uns, jeweils beim Ablauf eines Trainingsplanpakets ein fortlaufendes Paket zu starten und in Rechnung zu stellen. Zudem werden wir bei den wöchentlichen Feedbacks auf einen neuen Testtermin, wenn nötig aufmerksam machen. Wünscht der Kunde keine Weiterführung, hat er dies spätestens 7 Tage vor Ende des aktuellen Trainingsplan-Pakets schriftlich zu melden. Dann ist ein Stop oder eine Pause ohne Kostenfolge möglich. Gelangt keine schriftliche Kündigung an uns (Text im Trainingsplan-Feedback reicht aus), wird das neue Trainingsplan-Paket verrechnet. 

4. Datenschutz 

4.1, Der Schutz personenbezogener Daten ist für Swiss Training System GmbH ein zentrales Anliegen. Die Daten werden nicht an Drittpersonen weitergegeben.

5. Künftige Änderungen 

5.1, Swiss Training System GmbH behält sich vor, die Bestimmungen dieser AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. 

5.2, Änderungen werden dem Nutzer zwei Wochen vor Inkrafttreten der Änderungen via E-Mail mitgeteilt. Widerspricht der Nutzer während dieser
Frist nicht, gelten die Änderungen als akzeptiert und gegenseitig vereinbart. 

5.3, Swiss Training System GmbH verpflichtet sich, den Nutzer in der E-Mail, die die geänderten
Bestimmungen enthält, gesondert auf die Bedeutung der Zweiwochenfrist hinzuweisen. 

5.4, Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB innerhalb der genannten Frist, bleibt Swiss Training System GmbH befugt, das Vertragsverhältnis mit dem Nutzer ordentlich mit einer Frist von 14 Tagen oder auf Ablauf der laufenden Periode zu kündigen.

6. Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes 

6.1, Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://www.swisstrainingsystem.ch/

6.2, Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Swiss Training System GmbH 
Marktgasse 3 
8302 Kloten

zustande

Ausgenommen davon sind Personaltrainings, welche mit unseren externen Partnern gebucht wurden. Hier ist Swiss Training System GmbH nur als Vermittlerin tätig. Der Vertrag kommt zwischen dem gebuchten Auftragnehmer (Personaltrainer) und dem Kunden als Käufer zusammen. 

6.3, Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. 

Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich oder in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb von einer Woche. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt. 

6.4,  Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. 

7. Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten: 

1) Auswahl der gewünschten Ware  
2) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „Jetzt Buchen / Bestellen“  
3) Prüfung der Angaben im Warenkorb  
4) Betätigung des Buttons „weiter zur Kasse“  
5) Anmeldung im Internetshop nach Registrierung und Eingabe der Anmelderangaben (E-Mail-Adresse und Passwort).  
6) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.  
7) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. „kaufen“

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb einer Woche. 

7.1, Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop: Wir senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter http://www.swisstrainingsystem.ch/agb einsehen. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

8. Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

8.1, Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten und allfällige Zollgebühren. 

8.2,  Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Bankeinzug, Stripe, Kreditkarte( Visa ) . 

8.3, Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen. 

9. Lieferung

9.1, Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier spätesten innerhalb von 30 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag. 

9.2, Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

9.3, Der Verbraucher ist sich bewusst, dass Produkte, welche von der Swiss Training System GmbH im Dropshippingverfahren angeboten werden, aus dem Ausland versendet werden können und für ihn damit zusätzliche Kosten entstehen können.

10. Eigentumsvorbehalt

10.1, Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

11. Schlussbestimmungen 

11.1, Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so
wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle
einer unwirksamen Bestimmung hat eine wirksame zu treten, welche die
Parteien bei Kenntnis des Mangels zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses
vereinbart hätten, um den gleichen oder zumindest einen ähnlichen
wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen. Das Gleiche gilt für die Ausfüllung
von Vertragslücken. 

11.2, Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB außer Übung kommen, soll daraus nicht abgeleitet werden, dass die betreffende Bestimmung stillschweigend aufgehoben ist. 

11.3, Sollte sich ergeben, dass im Interesse eines reibungslosen
Geschäftsverkehrs ergänzende Regelungen erforderlich sind, so werden die
Parteien diese im Sinne der vorliegenden AGB und eines fairen
Interessenausgleichs vornehmen. 

11.4, Auf die vorliegenden AGB und die vertragliche Beziehung zwischen Swiss Training System GmbH und dem Nutzer/Kunden findet ausschließlich Schweizer Recht Anwendung. Der Gerichtsstand liegt am Sitz von Swiss Training System GmbH. 

Swiss Training System GmbH 
Marktgasse 3
8302 Kloten
info@swisstrainingsystem.com 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwenden zur Vereinfachung der Lesbarkeit für Personenbezeichnungen immer die männliche Form. Damit sind jedoch beide Geschlechter gemeint, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes erwähnt ist. 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Dienstleistungen gelten für alle Nutzer.  

Stand der AGB Dezember 2020